Paul Schuberth

dark side of sun (2017)

Paul Schuberth solo

Seit beinahe zehn Jahren macht der 1994 geborene oberösterreichische Akkordeonspieler Paul Schuberth die Bühnen des Landes unsicher. Mit seiner eigentümlichen Mischung aus sogenannter klassischer Musik, Jazz und experimentellen Klängen erfreut er als Solokünstler, aber auch als Sideman in Projekten wie "trio akk:zent", "Vakkordeonioline" und "Belofour", Publikum wie Kritiker und Kritikerinnen. Unlängst erschien seine dritte Solo-CD "dark side of sun", die er an diesem Abend im RadioCafe präsentieren wird. Musik bedeutet für Paul Schuberth heitere Anstrengung und ernstes Vergnügen, deswegen wird er auch an diesem Abend neben Eigenkompositionen und Originalwerken anderer Akkordeonisten politische Songs ins Programm schmuggeln. In der zweiten Hälfte des Programms bekommt der Akkordeonspieler Unterstützung vom Kärntner Klarinettisten Christopher Haritzer. Die beiden arbeiten schon seit geraumer Zeit in verschiedenen Projekten und Bereichen (Jazz, Neue Musik, Tanz) zusammen und präsentierten 2017 ihr neues Duoprogramm auf einer ausgedehnten Pakistan-Tournee.

Ziel ist es, eine Musik zu schaffen, die nicht eingängig ist. Dafür aber zwei-, drei-, wer weiß: viergängig. 

 dark-side-of-sun1

altre storie (2016)

Duo Vakkordeonioline

 
Die Musik lässt sich am besten mit folgender Anekdote beschreiben:

Wie zwei Wildgänse flattern der tschechische Wahlösterreicher Novák und der österreichische Akkordeon-Wal Schuberth zwischen Jazz und Klassik, improvisierter Musik und Weltmusik und scheißen dabei auf alle Grenzübergänge.
Ausdrücklich sei auch darauf hingewiesen:
Dieses Duo spielt keine Klassenabendmusik,
sondern Klasse Abendmusik.

AltreStorie

Sweet Desert (2016)

trio akk:zent

 

"Das trio akk:zent durchwandert in seinen sehr stimmungsvollen Stücken verschiedenste und zum Teil sehr ferne musikalische Landschaften. Mal lassen es Paul Schuberth, Johannes Münzner und Victoria Pfeil eher leichtfüßig tänzelnd angehen, dann mehr melancholisch und geheimnisvoll. An anderer Stelle wiederum zelebrieren sie auf ungemein lyrische Art die Sanftheit und Wärme des Klanges. Besonders schön und fesselnd gestalten sich vor allem die vielen Übergänge und Steigerungen, in denen sich die Melodien und Harmonien öffnen und die Form von vielschichtigen weiten Bögen annehmen.

Mit „sweet desert“ liefert das trio akk:zent ein wirklich mehr als nur schönes Hörerlebnis ab, es ist Musik, die einen eintauchen lässt und im positiven Sinne fordert und auf höchstem Niveau unterhält." (Michael Ternai, mica Austria)

 Sweetdesert

 

Jubel & Elend (2014)
Paul Gulda, Jelena Poprzan, Margarethe Deppe, Paul Schuberth u.a.

Musik zur Ausstellung "Jubel & Elend" auf der Schallaburg über den Ersten Weltkrieg. Kritische Texte von Karl Kraus, Bertha von Suttner u.a.; Musik von Maurice Ravel, Paul Gulda, Paul Schuberth, Arnold Schönberg, Józef Koffler.

 

 JubelElend

 

solidaire (2014)
trio akk:zent

 

Die zweite CD des Trios behandelt die Themen Entsolidarisierung, Entdemokratisierung, Überwachung. Musikalisch gereift, aber immer noch voller Spontaneität und Wendungen.

www.trioakkzent.com

Paul Schuberth - Akkordeon

Johannes Münzner - Akkordeon

Victoria Pfeil - Saxophon

 

 cover1

Die Wiener Ziehharmoniker live im Metropol (2014)

Otto Lechner, Johannes Münzner, Paul Schuberth, Bratko Bibic, Janez Dovc, Stefan Heckel, Tino Klissenbauer u.v.m.

 

Die Aufnahme des legendären Live-Konzertes im Wiener Metropol zum Abschluss des Internationalen Akkordeonfestivals 2014 in Wien ist nun auf CD erschienen. Schon im November wird an einer neuen CD gebastelt!

 

 zootto

Winterrose (2008)
Paul Schuberth solo

Buzo records

Paul Schuberth verarbeitet auf seiner ersten CD die Eindrücke, die er im Laufe von sieben Jahren Akkordeonspielens sammelte und präsentiert vierzehn Eigenkompositionen, darunter "Unter Wasser", "Gourmetabend", "Winterrose", "Voces Computatri". Harald Justin in Jazzzeit, Ausgabe Jänner/Februar 2009: "Dreizehn volksliedhafte, selbstkomponierte Melodien, im Spannungsfeld zwischen Tango, Blues, Jazz, Rock und osteuropäischen Musiktraditionen, [...]. Vor allem in Titeln wie "Auf der Wiese" oder "Gourmetabend" offenbart sich sein Sinn fürs Melodische, der dieses Album zu einem Hörspaß macht."

Bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , 15 € plus Versand.

Winterrose

Laub (2010)
Paul Schuberth solo

Buzo records

Auf diesem Album zeigt sich Paul von einer anderen Seite. Die Stücke sind nun komplexer und geprägt durch stilistische Offenheit. Paul Schuberth lässt hier Assoziationen zu Minimalmusic hervorrufen. Am Ende der CD steht mit "Entstehung des Ganzen" ein programmatisches Stück für Akkordeon und Tonband.
Bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , 15 € plus Versand.

Laub

so oder so (2012)
trio akk:zent
alessa records

Das Debütalbum von trio akk:zent beinhaltet Teile des ersten Programmes des jungen Trios. "so oder so", weil das trio akk:zent es so oder so so oder so macht.

"Ihre Musik ist eine des unbändigen Spielwitzes, der ausgeprägten Experimentierfreude und einer ansteckenden Lebendigkeit." (Michael Ternai, mica, www.musicaustria.at)

"Da geht es von sehr rhythmischem Jazz zu Tango und balkanesken Klängen; die Ideen gehen nie aus, permanent erfahren die Titel erfrischende Wendungen und nehmen spannende Kurven." (Christian Bakonyi, Concerto, Ausgabe Jänner/Februar 2013).

Bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , 15 € plus Versand.

9004501010217

"Improvokation" (2015)

Duo Dinovski-Schuberth

alessa records

Ziel ist es, aus Annäherungen zu südost- und nordeuropäischen Musiktraditionen, sowie zu Neuer Musik und Jazz eine ganz neue Klangsprahe und -ästhetik zu finden. Hier wird kein postmoderner eh-klar-Klangcocktail serviert - Gemeinsamkeiten und Unterschiede werden herausgearbeitet, Teile neu zusammengefügt oder interpretiert. Das Ergebnis ist eine manchmal kraftvolle, manchmal reduzierte, neuartige Musik.

Bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , 15 € plus Versand.

 DinovskiCd

 

Belofour

 

Das sind Stefan Sterzinger, Stefan Heckel,Nikola Zaric und Paul Schuberth. Allesamt in verschiedenen innovativen und namhaften

Projekten wirkend, haben sie sich hier zu einem beispiellosen Akkordeonquartett gefunden, das sich der hohen

Improvisationskunst widmet.

Bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!     15€ plus Versandeckel, Paul Schuberth, Stefan Sterzinger und Nikola Zaric. Allesamt in